Alles eine Frage der Zeit

 GB 2013

About Time

Drama, Komödie, Science Fiction 18.10.2013 123 min.
preview alleseinefragederzeit.14039130.de.1_hi.mp4
7.80
Alles eine Frage der Zeit

Ein Mann mit der Fähigkeit des Zeitreisenes hat mehrere Chancen, das Herz der geliebten Frau zu erobern. Doch später erkennt er, dass ihn die magischen Fähigkeiten nicht vor Leid und Trauer bewahren können.

Nach einer wieder mal sehr frustrierenden Silvesterparty gesteht Tims Vater, dass alle männlichen Verwandten der Familie die Fähigkeit besitzen, die Gesetze der Zeit aufzuheben. Bald darauf begegnet Tim in London der schönen, aber zurückhaltenden Mary. Die beiden verlieben sich, doch durch eine Zeitreise ergibt sich plötzlich, dass er Mary nie begegnet ist. Erst später lernen sie sich erneut zum ersten Mal kennen. Nach einem dritten "ersten Mal" und etlichen strategisch geplanten Zeitreisen gelingt es Tim, Marys Herz zu erobern. Aufgrund seiner magischen Gabe inszeniert Tim den perfekten Heiratsantrag, verhindert auf der Hochzeit die unerträgliche Ansprache seines Trauzeugen, rettet seinen besten Freund vor der beruflichen Katastrophe und liefert seine hochschwangere Frau schließlich trotz des chaotischen Verkehrs auf der Abbey Road gerade noch rechtzeitig im Krankenhaus ab.

Dennoch merkt Tim bald, dass er seine Familie auf den gefährlichen Zeitreisen vor Leid und Trauer nicht bewahren kann, weil sie zum Leben eben dazugehören. Und diese Erkenntnis hat Tim mit uns Zuschauern gemein, obwohl wir nicht wie er aus unserer Gegenwart ausbrechen können. Denn niemand kann von der Schule des Lebens abgehen, bevor er nicht seine Lektion gelernt hat.

Details

Domhnall Gleeson, Rachel McAdams, Bill Nighy, Vanessa Kirby, Tom Hollander
Richard Curtis
Nick Laird-Clowes
John Guleserian
Richard Curtis
UPI

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Einfach entzückend
    Sehr lieber Film, viel Humor, etwas Tiefgang, leider einige logische Fehler (was beim THema Zeitreisen leider öfters passiert), aber alles in allem: sehr empfehlenswerte romantische Komödie. Und wie sie bei diesem Regiseur ausgeht, kann man sich ja denken.
    Was ich nicht verstehe ist die Kinoplatzierung. Warum spielt es den Film fast nirgends am Abend? Wollen manche Kinos nicht auch Geld mit guten Filmen verdienen?