Abschied - Brechts letzter Sommer

Deutschland, Polen, 2000

DramaBiografie

Ein letzter Sommertag im Leben des Dichters und Dramatikers Brecht, gespielt von Josef Bierbichler. In seinem Landhaus in Buckow, umgeben von den Frauen seines Lebens, bereitet sich Brecht auf die neue Saison vor.

Min.91

Der letzte Tag eines ungewöhnlichen Sommers. Bertold Brecht (Josef Bierbichler) ist dabei, sein Sommerhaus in Brandenburg zu verlassen, um nach Berlin zu fahren und die kommende Theatersaison vorzubereiten. Alle Frauen seines Lebens sind bei ihm: die Ehefrau Helene Weigel und ihre Tochter Barbara, die Assistentin Elisabeth Hauptmann, die alte Geliebte Ruth Berlau, die junge Schauspielerin Käthe Reichel und die feine Isot Kilian. Sie schwimmen, schreiben, rauchen, essen, reden, streiten und schweigen sich an. Ein Tag im Jahre 1956, einer der letzten Tage im Leben Brechts.
Jan Schütte inszenierte ein Schauspiel über Liebe, Leidenschaft, Ehrgeiz und Egomanie.

IMDb: 6.2

  • Schauspieler:Josef Bierbichler, Monica Bleibtreu, Elfriede Irrall, Jeannette Hain

  • Regie:Jan Schütte

  • Kamera:Edward Klosinski

  • Autor:Klaus Pohl

  • Musik:John Cale

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.