Amazon macht Western mit und Conan ohne Schwarzenegger

Neue Amazon-Serien: "Outrider" und "Conan"Verleih
Neue Amazon-Serien: "Outrider" und "Conan"

Einen TV-Western mit Arnold Schwarzenegger und eine Conan-Serie ohne Arnie in seiner legendären Rolle: Beides hat Amazon nun als TV-Projekte für den Streaming-Dienst Amazon Prime Video angekündigt. Schwarzenegger wird in der Serie "Outrider" einen skrupellosen US-Marshall spielen. Passenderweise ist dieser auch ein Einwanderer. Nicht involviert ist Schwarzenegger hingegen beim zweiten TV-Projekt Conan, das den Charakter wieder mehr zu seinen literarischen Wurzeln zurückführen soll. Beide Serien befinden sich in der Entwicklungsphase.

"Outrider" wird von Deadline Hollywood als Mystery-Western beschrieben, der im Oklahoma Indian Territory spielt (bevor Oklahoma ein US-Bundesstaat wurde). Im Zentrum steht ein Sheriff, der von einem zur Brutalität neigenden Richter mit der Festnahme eines berüchtigten Gesetzlosen beauftragt wird. Dazu muss er sich nicht nur in gesetzloses Territorium begeben, sondern auch mit dem skrupellosen Federal-Marshall zusammenarbeiten, den Schwarzenegger spielt.

Für Schwarzenegger ist "Outrider" die erste Rolle in einem TV-Drama. Er hat allerdings bereits TV-Erfahrung bei der Realityshow "The Celebrity Apprentice" gesammelt, wo er 2016 Donald Trump als Host der Serie abgelöst hat.

Verleih

"Conan" wird Ryan Condal, Schöpfer der Serie "Colony" und bekennender Conan-Fan, für Amazon entwickeln und umsetzen. Mit an Bord ist auch "Game of Thrones"-Regisseur Miguel Sapochnik. Conan soll in der Serie - enger an der literarischen Vorlage von Robert E. Howard angelehnt – die Fantasy-Welt jenseits der Grenzen seines Stammesgebietes durchwandern.Amazon investiert in Original-Programm

Im vergangenen Jahr hat Amazon seine Investitionen in Original-Programm massiv ausgebaut: Der Streaming-Anbieter entwickelt zurzeit Science-Fiction-Serien zu den Vorlagen Ringwelt, Lazarus und Snow Crash und eine Superhelden-Serie auf Basis des Comics "The Boys". Zudem hat Amazon im Vorjahr die TV-Rechte von "Der Herr der Ringe" für einen kolportierten Preis von "nahe bei 250 Mio. $" erworben. Offenbar ist Amazon davon überzeugt, dass auch eine TV-Version von "Conan" trotz zahlreicher Verfilmungen und einem ähnlichen Fantasy-Szenario wie " Herr der Ringe" ein lukratives Projekt ist.

Kommentare