Anatomie des Schmerzes 1

 Serbien 2000

02:06 - Anatomija Bola 1

Independent, Dokumentation 
7.40
film.at poster

Dokumentarfilm von Janko Baljak über den tragischen Tod der Menschen, welche bei der Bombardierung des serbischen Fernsehsenders im April 1999 getötet wurden.

Unglückliche und erschreckende Ereignisse wechselten sich in Serbien während des letzen Jahrzehnts rasant ab. Ein durchschnittlicher Zuschauer musste konstant die vergangenen Ereignisse aus dem Gedächtnis löschen um neueren und noch schrecklicheren Ereignissen Platz zu machen. Die Menschen stumpften ab, ihre Erinnerungsvermögen verkürzte sich zunehmend. Dann im März 1999 kam der Krieg nach Serbien. NATO-Bomben wurden über die Städte abgeworfen. Eine dieser Bomben fiel auf das Gebäude des serbischen Rundfunks. Ein ganzes Jahr-zehnt diente dieses Fernsehen dem Regime als Propagandawaffe. Aber unter den 17 Toten jener Aprilnacht waren nur Mitarbeiter der Technikabteilung. Die Führung des Senders verließ das Gebäude und ließ das Personal als lebende Schutzschilder zurück.

Dokumentarfilm von Janko Baljak, eine Produktion für B-92, über den tragischen Tod der Menschen, welche bei der Bombardierung des serbischen Fernsehsenders im April 1999 getötet wurden. Die Technikabteilung des Senders wurde vom Regime als lebendes Schutzschild geopfert. Sechs Monate nach der Tragödie suchen ihre Angehörigen und Kollegen nach Gerechtigkeit. Dieser Film wurde mit dem Grand Prix des Jugoslawischen Festival für Dokumentar- und Kurzfilme ausgezeichnet.
Dauer: 30 Minuten.

Details

Janko Baljak

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken