Angel on the right

 Frankreich/Italien/Schweiz/Tadschikistan 2002

Fararishtay kifti rost

Drama, Komödie, Fantasy 91 min.
6.80
film.at poster

Ein alter Glaube besagt, dass jeder Mensch von 2 unsichtbaren Engeln begleitet wird. Der Engel zur Rechten zeichnet die guten Taten auf, der Engel zur Linken die bösen Taten. Am Lebensende wird entschieden, ob er in den Himmel oder in die Hölle kommt. Halimas Sohn Khamro wollte vor 10 Jahren sein Glück in Russland versuchen. Halima fürchtet, dass nach ihrem Tod ihr Sarg nicht durch die enge Eingangstür passt und über die Gartenmauer gehoben werden müsste. Um diese Schmach nicht erleben zu müssen, ersinnt Halima eine List: Sie gibt vor, im Sterben zu liegen, damit ihr Sohn zurückkehrt und die versprochene breite, reich verzierte Eingangstür einbaut. Khamro kommt zwar, muss die Reise aber mit von Schwindlern geborgtem Geld finanzieren. Er hofft, mit dem Erlös aus dem Verkauf seines Hauses seine Schulden begleichen zu können, aber alles sieht plötzlich anders aus, als seine Mutter nicht stirbt und er seinen Sohn trifft, von dem er nichts ahnte.
Mit diesem Film blieb Usmonov seinen Wurzeln treu. Der Film wurde in seinem Heimatdorf Asht gedreht, wo Realität und Fiktion sich vermischen. Seine Mutter und sein Bruder spielen Halima und Khamro und weitere Familienmitglieder - durchwegs Laienschauspieler - spielen auch in dem Film mit.

Länge: 88 Minuten

Details

Uktamoi Miyasarova (Halima), Maruf Pulodzoda (Hamro), Kova Tilavpur (Yatim), Mardonquol Qulbobo (die Mutter) u.a.
Djamshed Usmonov
Michael Galasso
Pascal Lagriffoul
Djamshed Usmonov

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken