Anna Halprin - Breath Made Visible

 CH/USA 2009
Dokumentation, Tanzfilm 82 min.
7.00
film.at poster

Der Schweizer Filmemacher Ruedi Gerber hat eine Dokumentation über die über 90-jährige Tanz- und Performance-Ikone Anna Halprin geschaffen.

Anna Halprin wurde am 13. Juli 1920 als Tochter einer jüdischen Ein­wandererfamilie geboren und hieß eigentlich Hannah Dorothy Schumann. Schon im Alter von vier Jahren begann sie zu tanzen. Doch sie merkte schnell, dass das klassische Ballett nicht ihr wahres Metier war und beschäftigte sich bereits im Alter von 15 Jahren mit den Techniken und Methodiken von Ruth St. Denis und Isadora Duncan. Später folgte ein Studium an der Universität Wisconsin bei Margaret H'Doubler, die ihr lebenslang als Vorbild und Mentorin diente. Nach einem Umweg über Cambridge, Massachusetts, wo sie Design studierte und Künstlern wie Walter Gropius oder Wassily Kandinsky begegnete, zog es sie nach dem Zweiten Weltkrieg gemeinsam mit ihrem Mann, dem renommierten Landschaftsarchitekten Lawrence Halprin, nach Los Angeles. Dort gründete sie im Jahre 1959 die Company San Francisco Dancers' Workshop, ein Experimentierfeld, das Künstlern aller Gattungen offen stand. Denn ihr Credo lautet auch heute noch: "Jeder ist ein Tänzer, eine Tänzerin."

Das Filmporträt verbindet neuere Interviews und Bühnenauftritte mit früheren Performances. Bisher unveröffentlichtes Archivmaterial eröffnet Einblicke in die Geschichte der gesellschaftlich engagierten Tanzkunst Nordamerikas. Merce Cunningham bezeichnet sie als Prophetin und Philosophin und ihre Tochter Daria Halprin (Zabriskie Point) wirft ein kritisches Auge auf die wilden "Workshops" der 60er Jahre. Der Film führt von Halprins ersten komischen Tänzen und experimentellen Performances auf einem Tanzboden unter kalifornischen Mammutbäumen, über ihre aufsehenerregenden Tourneen in Europa, ihren Rückzug von der Bühne wegen Krankheit, bis zur triumphalen Rückkehr auf die Bühne. (nach: Joachim Kurz)

Details

Ruedi Gerber

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken