Anthony Adverse

 USA 1936
Drama, Romanze, Abenteuer 141 min.
6.60
film.at poster

Anthony Adverse erzählt nach Motiven eines populären Entwicklungsromans vom Leben eines ehrgeizigen Mannes, der im frühen 19. Jahrhundert als Vollwaise bei seinem Großvater aufwächst, ohne dass beide von der verwandtschaftlichen Beziehung wissen, und später ein unstetes Abenteurerleben führt, ehe er in Begleitung seines kleinen Sohnes nach Mexiko geht.

Die Anfangsequenz ist von fast halbstündiger Dauer, in der die Musik ununterbrochen die Handlung vorantreiben, entwickeln und charakterisieren hilft. Laut Olaf Kiener handelt es sich bei Korngolds score für Anthony Adverse um die "durchkomponierteste" Partitur, die bis zu diesem Zeitpunkt je fürs Kino geschrieben worden war: Mehr als 40 eng miteinander verknüpfte Themen und Motive bilden ein kontinuierliches Klanggeflecht und demonstrieren anschaulich Korngolds Auffassung von Filmmusik als einer Art "Oper ohne Gesang", in der Dialoge, Kamera und sound effects zu einem musikalischen Gesamtkunstwerk verschmelzen.

Details

Fredric March, Olivia de Havilland, Claude Rains, Akim Tamiroff u.a.
Mervyn LeRoy
Erich Wolfgang Korngold
T. Gaudio
Hervey Allen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken