Asfalto

 Spanien 2000
Independent 90 min.
film.at poster

Die Geschichte dreier Jugendlicher aus der Mittelschicht, die aus Langeweile kleine Verbrechen begehen.

Ein dunkles Großstadtabenteuer - es erzählt von Lucía, die sich als Lebenskünstlerin
versteht, und zwei gleichaltrigen jungen Männern, Charly und Chino. Es ist eine Dreiecksgeschichte: So wie die beiden Jungs sich mögen,
mag Lucía die beiden Jungs - und umgekehrt.
Alle drei stammen aus der Mittelschicht: drei gelangweilte, chancenlose Jugendliche, die in der Kriminalität ein authentisches Lebensgefühl ent-decken, das ihnen mehr Kicks gibt, als eine geordnete berufliche Karriere es
jemals könnte. Daß sie dabei zu Außenseitern werden, stört sie nicht. Selbstbewußt
finden sie einen Ausdruck für das, als was sie sich fühlen: Euro-Trash.

Gemeinsam begehen sie Straftaten, die nicht gerade aufsehenerregend
sind, es sind die Delikte von Träumern. Bis eines ihrer Verbrechen sie jäh aus-einanderreißt
- und gleichzeitig noch enger zusammenschweißt: Charly,
der geschnappt wird, muß für drei Jahre in Gefängnis. Chino und Lucía ent-wickeln
sich in dieser Zeit zu einem seltsamen Gaunerpärchen: Sie wird Dealerin,
er Polizist. Als Charly aus der Haft freikommt,läßt er sich unter dem Einfluß
Lucías erneut in kriminelle Machenschaften verwickeln. Chino bringt
das in einen Gewissenskonflikt: Entweder verfolgt er die Straftaten seiner
Freunde, oder er muß den Dienst quittieren...
Text: Berlinale 2000

A dark, urban adventure which tells the story of Lucía, who sees herself as
something of an expert in the art of living, and two men of the same age
named Charly and Chino. Their relationship is something of an eternal triangle,
for Lucía likes the two blokes just as much as they like each other -
and vice-versa. All three come from middle-class backgrounds. Here are
three bored young people without any clear aims in life, who regard crime
as a more authentic way of living, of feeling alive and having fun, than a con-ventional
career could ever be. The fact that they might be outlawed doesn't
seem to bother them."Euro trash" is how they confidently describe what
they are and how they feel.

Together, they begin committing a series of not
particularly exciting misdemeanours; they are the petty offences of three dreamers. One day, however, one of their crimes tears them apart - only to
cement their relationship more than ever. Charly is caught and sent to
prison for three years. During this time, Chino and Lucía become a very odd
couple of gangsters indeed. Lucía starts drug dealing and Chino joins the
police. When Charly is released from jail, he allows Lucía to talk him into fur-ther
criminal activities. This puts Chino on the spot: either he pursues his
law-breaking mates - or he quits his job...

Berlinale 2000

Details

Najwa Nimri, Juan Diego Botto, Gustavo Salmerón, Alfredo Villa, Antonia San Juan, Roger Ibánèz, Javier Nogueiras, Rubén Ochandiano, Jeff Bigot, Carla Calparsoro, David Bolajuzón, Oliver G. Sarmiento, Ángel Planas, Javier Vega
Daniel Calparsoro
Mastreta Najwajean
Josep M. Civit
Daniel Calparsoro, Santiago Tabernero

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken