Ashik Kherib, der Spielmann

 UdSSR, Georgien 1988

Ashug Karibi

Drama, Romanze 73 min.
7.50
film.at poster

Der arme Troubadour Asik Kherib muss den Weg der Prüfungen gehen, eher er heimkehren darf zu seiner Geliebten.

In seinem letzten Werk beschreibt Paradzanov auf symbolisch-assoziative Weise den Weg der Prüfungen des armen Troubardours Asik Kherib, ehe er heimkehren darf zu seiner Geliebten, der Tochter eines Reichen, der ihm bei der Brautwerbung den Hintern gezeigt hatte. Das Zeitmap des Films ist die Tausend-und-eine-Nacht des Wartens der Geliebten. Paradzanov entfaltet seinen orientalisch-ornamentalen Bilderteppich, der die Elemente seiner Kunst konzentriert. Nach seiner Rahabilitierung in der Ära Gorbatschov nutzte er die Gusnt der stunde: Der Titelbarde, ein armenischer Wandervogel, gefilmt in einem georgischen Studio in aserbadzaner Sprache.

Filmarchiv Austria

Details

Juri Mgojan, Veronik Metonidse, Lewan Natroswilli, Sofiko Caureli
Sarkis Paradzanov, Dawid Abasidse
Dsawansir Kulijev
Albert Dsawurian
Giorgi Badridse

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken