Asphalt (1929)

 D 1929
Drama 90 min.
7.50
film.at poster

Eine auf frischer Tat ertappte Juwelendiebin verführt einen jungen Schutzmann, der später, in ihrer Luxuswohnung, ihren kriminellen Galan erschlägt.

Einer der letzten großen UFA-Stummfilme: im Kern der Geschichte reine Kolportage über "eine Carmen vom Kurfürstendamm", wie eine zeitgenössische Kritik trocken vermerkte, und zugleich eine visuelle Tour de force, rechtmäßig berühmt für seine gewagten Exkursionen in den Asphaltdschungel. Dokumentarische Straßenbilder vermischen sich mit Atelierszenen einer "idealen Großstadtstraße", die im Babelsberger Studio nachgebaut wurde. Auf dieser hunderte Meter langen Straße, belebt mit Fahrzeugen und einem Heer von Passanten (darunter Hans Albers und Paul Hörbiger als Taschendiebe), hat Günther Rittaus Kamera alle Freiheiten: virtuos, in entfesselter Bewegung und manchmal an die Avantgarde gemahnend, schraubt sie unseren Blick durch das pulsierende Außenleben und "expressionistische" Interieurs.

Details

Albert Steinrück, Else Heller, Gustav Fröhlich, Hans Albers, Paul Hörbiger
Joe May
Willy Schmidt-Gentner
Günther Rittau
Joe May, Hans Székely, Rolf E. Vanloo

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken