Buster Keaton: A Hard Act to Follow

GB, 1987

DokumentationBiografie

Ein exzellenter Eintrag in die bahnbrechende Serie von Filmen übers Stummfilmkino.

Min.160

Der Film versucht, die Entwicklungslinien von Keatons Werk nachzuvollziehen, ausgehend von den Schausteller-Wurzeln (die zunehmend gefährlichen Auftritte im Familien-Vaudeville, wo Klein-Buster als unerzogenes Kind vom Vater quer über die Bühne geworfen wurde) über die Film-Initiation bei Fatty Arbuckle zur Periode der großen künstlerischen Triumphe der 20er Jahre und dem von Alkoholismus begleiteten Niedergang in der Tonfilmära sowie der späten Genugtuung in den 60er Jahren. Akribisch recherchiert, sorgfältig in der Verwendung von Archivmaterial, gelingt Kevin Brownlow und Daivd Gill ein umfassendes Porträt des außergewöhnlichen Künstlers, das sich durchaus Zweifel an der Legendenbildung erlaubt und Keatons unleugbare ästhetische Virtuosität mit den ebenso unübersehbaren menschlichen Schwächen kontrastiert.
Länge: 160 Min.

IMDb: 8.9

  • Regie:Kevin Brownlow, David Gill

  • Kamera:Carl Davis

  • Autor:Kevin Brownlow, David Gill

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.