Céline et Julie vont en Bateau

 F 1973
Drama, Komödie, Fantasy 192 min.
7.80
film.at poster

Einer der Leitfilme der 70er-Jahre. Zwei junge Frauen sehnen sich nach einem Ereignis, das ihr eintöniges Dasein verändert.

Céline: eine Art weißes Kaninchen, eine magische Gestalt und Phantastin, die ihre Einsamkeit durch träumerische Extravaganzen erträglich zu machen weiß. Julie arbeitet in der Stadtbibliothek, liebt Bücher und ist ständig hin- und hergerissen zwischen den Fiktionen ihrer Lektüre und den Prophezeiungen der astrologischen Werke, die ihre Wohnung füllen. Als die beiden sich kennen lernen, löst dies einen Wirbel aus, in dem Reales und Fiktives durcheinander geraten ... Ein verwirrendes Märchenpuzzle, in dem sich die reizvoll eingefangene Pariser Stadtlandschaft mit der Theatralik spätbürgerlicher Gefühlskultur zu einem Traum- spiel von naiver Heiterkeit und verspielter Poesie verbindet. (Martin Even)

Details

Juliet Berto, Dominique Labourier, Bulle Ogier, Marie-France Pisier, Barbet Schroeder
Jacques Rivette
Jacques Renard
Juliet Berto, Dominique Labourier, Bulle Ogier, Marie-France Pisier, Jacques Rivette

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken