Café Elektric

1927

DramaStummfilm

Stummfilm aus dem Wien der 1920er Jahre.

Min.87

Im Wien der 1920er Jahre: Die Tochter des Kommerzialrats Göttlinger ist dem Zuhälter Ferdl verfallen und stiehlt für ihn einen Ring ihres Vaters. Ferdl wiederum schenkt den Ring seiner Freundin Hansi, um sie für sich einzunehmen. Diese liebt aber Stöger, einen Angestellten Göttlingers. Als Göttlinger im Café Elektric seinen Ring an Hansis Finger entdeckt, hält er Stöger für den Dieb und entlässt ihn. Das amouröse Verwirrspiel beginnt immer größere Kreise zu ziehen.

IMDb: 6.7

  • Schauspieler:MArlene Dietrich, Willi Forst, Fritz Alberti, Nina Vanna, Anny Coty, Igo Sym, Vera Salvotti

  • Regie:Gustav Ucicky

  • Kamera:Hans Androschin

  • Autor:Jacques Barach nach den Bühnenstücken Die Liebesbörse und Frauen, denen man nachts begegnet von Felix Fischer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.