Change

 Österreich 1974
Independent 97 min.
film.at poster

Verfilmung des brachialen Theaterstücks von Wolfgang Bauer.

Der heruntergewirtschaftete maler Ferry hat sich in den Kopf gesetzt, den Schlosser und Sonntagspinsler Blasi Okopenko in eine Pseudokarriere hineinzumanipulieren. Mit Hilfe einiger Journalisten und Kunsthändler, vor allem aber durch gezielte Skandale, soll Blasi zum Star aufgebaut, um dann auf dem höhepunkt seines Ruhmes wie ein Ballon abgestochen zu werden. Aber dieser Blasi ist ein menschliches Elementarvieh, dessen Hirn unterhalb der Gürtellinie angesiedelt ist. er schwängert guggi, die Freundin seines Förderers, vergewaltigt deren Mutter auf dem Küchenboden, nimmt Kunsthändler aus wie Weihnachtsgänse, braust mit schwerem Motorrad die Treppen ehrwürdiger Mietshäuser hinauf, zertrümmert Krankenzimmer und dringt mit Brachialgewalt in Geschäfte, Animierlokale und verschiedene Damen ein.

Details

Reiner Schöne, Sylvia manas, Maria Schell, Raymond Pellegrin, Alexander Wagner, Anna Bergmann, Kurt Sowinetz
Bernd Fischerauer
Michael Rüggeberg
Tony Richmond
Wolfgang Bauer, bernd Fischerauer

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken