Das Nachtlokal zum Silbermond

BRD, 1959

Drama

Ein Drama um Mädchenhandel und weiße Sklaverei in einem Nachtlokal am Bosporus.

Min.85

Fünf österreichische Backfisch-Girls, darunter Loni von Friedl und eine sehr junge Marisa Mell, werden als »professionelle Tänzerinnen« hierher an den Bosporus gelockt, um sich unter Zwang vor alten Nadelstreif-Männern auszuziehen und sich selbigen hinzugeben. Von seinen fünf frühen Pulp-Werken schätzt Wolfgang Glück, der sich dann Tschechow, Zweig und Torberg zuwenden sollte, das NACHTLOKAL am meisten. Das mag an der ungewöhnlichen Eleganz des Films liegen und am auffallenden, weiblich dominierten Cast. Vom »guten Ton« des Förderkinos, den Glück in den 1980ern als Macher und in den 1990ern als Kopf der Wiener Filmakademie so massiv mitformen sollte, ist es, Gott sei Dank, noch meilenweit entfernt. (pp)

IMDb: 4.9

  • Schauspieler:Marina Petrova, Jürg Holl, Pero Alexander, Marisa Mell

  • Regie:Wolfgang Glück

  • Kamera:Walter Tuch

  • Autor:Wolfgang Glück, Peter Loos

  • Musik:Charly Niessen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.