Das Quiller Memorandum

 GB/USA 1966
Drama, Thriller 104 min.
6.50
Das Quiller Memorandum

In Harold Pinters Buch treibt im Berlin Mitte der 1960er-Jahre eine Neo-Nazi-Organisation ihr Unwesen. Ihre Bewunderung für Pinter betont Berger als ausschlaggebend, die Rolle übernommen zu haben. Zur Handlung befragt, betont sie, es wäre eine fiktionale Geschichte, die in Ansätzen auch wahr sein könnte, worin die Spannung des Films liege. In der deutschen Synchronversion legte man darauf offenbar weniger Wert. In ihr wurde die Agentenhandlung sorgsam entnazifiziert und die Verschwörer einer linken Organisation zugeteilt, worauf Berger die Synchronisation ablehnte. (gk)

(Text: Filmmuseum)

Details

George Segal, Senta Berger, Alec Guinness, Max von Sydow
Michael Anderson
Erwin Hiller
Harold Pinter

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken