Das unmögliche Bild

D, A, 2016

FilmDrama

Ein scheinbar gewöhnliches Familienleben in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg.

Min.70

Juni 1956 – so die zeitliche Verortung am Anfang des Filmes. Ein Mann filmt seine Familie mit einer 8-mm-Kamera. Ein gewöhnliches Familienleben in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Vater übergibt die Kamera seiner jungen Tochter Johanna. Als er unerwartet stirbt, setzt Johanna die Familienchronik fort und filmt weiter: ihre kleine Schwester, Hund Cora, die Mutter, ihre Großeltern und vor allem die vielen Frauen, die sich schnapstrinkend und rauchend immer wieder in ihrer Wohnung versammeln. „Omas Kochklub“ steht in einem Zwischentitel. Bloß: Gekocht wird nur heißes Wasser, das in verborgene Räume getragen wird. Ein Film über Kindheit, Erinnerungen – und über das Erwachsenwerden. (Dominik Tschütscher)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Das unmögliche Bild finden.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Kommentare

Das unmögliche Bild | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat