Das Forsthaus in Tirol

 D 1955
Drama 90 min.
film.at poster

Heimatfilm mit kriminalistischem Einschlag

Nach jahrzehntelanger Abwesenheit kehrt Richard Ferner (Albrecht Schoenhals), inzwischen ein stattlicher Fünfziger und reicher Mienenbesitzer, aus Afrika in seinen idyllischen Tiroler Heimatort zurück.

Einst hatte er als Jugendlicher seinen Chef bestohlen und musste sich überhastet absetzen. Leidtragende seiner Tat war vor allem seine Verlobte Dorothee Attlinger (Dorothea Wieck), die er ohne Nachricht sitzen gelassen hatte. Sie ist inzwischen verwitwet, Mutter zweier Kinder, seit einem Unfall an beiden Beinen gelähmt und lebt immer noch im Forsthaus wie damals, als er sie im Stich ließ. Als er noch zögernd vor ihrer Tür steht, weil er sich ein wenig vor der Begegnung fürchtet, wird er Ohrenzeuge einer heftigen Auseinandersetzung zwischen der Tochter Maria (Wera Frydtberg) und dem Sohn Alfons (Christian Doermer) ...

Details

Albrecht Schoenhals, Wera Frydtberg, Dorothea Wieck, Christian Doermer, Gert Fröbe, u.a.
Hermann Kugelstadt

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken