Das siebente Opfer

 D 1964
Krimi 85 min.
film.at poster

Die Geschichte um mehrere mysteriöse Mordfälle in einem englischen Adelshaus entstand nach dem Roman "Murder is not enough" von Bryan Edgar Wallace, Sohn des berühmten Edgar Wallace.

Eine Serie heimtückischer Mordanschläge auf Mitglieder der Familie des Rennstallbesitzers und ehemaligen Richters Lord Mant (Walter Rilla) gibt Inspektor Bradley (Heinz Engelmann) Rätsel auf.

Sein Verdacht fällt unter anderem auf die halbseidenen Brüder Ed (Wolfgang Lukschy) und Giuseppe Ranova (Edgar Wenzeb| die Gerald (Helmut Lohner), den hoch verschuldeten Sohn des Hauses, erpressen und den Derby-Sieg des favorisierten Mant-Pferdes "Satan" mit Hilfe des bestechlichen Veterinärs Trent (Harry Riebauer) zum eigenen Wett-Vorteil verhindern möchten. Ihre Pläne werden von dem großen Unbekannten durchkreuzt, der in Wirklichkeit für die Morde verantwortlich ist.

Allein Versicherungsdetektiv Peter Brooks (Hansjörg Felmy), der sich als Sommerfrischler bei den Mants einquartiert hat, und seine als Diätschwester getarnte Kollegin Molly (Trude Herr) sind auf der richtigen Spur, als kurz vor Beginn des großen Pferderennens von der gesamten Familie Mant nur noch die reizvolle Nichte Avril (Ann Smyrner) übrig geblieben ist...

Details

Hansjörg Felmy, Ann Smyrner, Hans Nielsen, Ann Savo, Trude Herr, Wolfgang Lukschy, u.a.
Franz Josef Gottlieb

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken