Das weite Land (1987)

Terre étrangère (Terra lontana)

A, D, F, I, 1987

Literaturverfilmung

Luc Bondys Inszenierung von Arthur Schnitzlers Tragikomödie - mit Michel Piccoli, Paulus Manker und Gabriel Barylli

Min.103

»Theater ist kein Spiegel der Realität, es ist verwandelte Realität. Ich will im Theater etwas sehen, was ich noch nie so gesehen habe.«

In seiner Verfilmung von Arthur Schnitzlers Tragikomödie widmet Luc Bondy - abweichend von der literarischen Vorlage - dem jungen Komponisten Alexander Korsakow (Paulus Manker) noch einen Platz unter den Lebenden und bringt auch Arthur Schopenhauer mit ins Spiel. Michel Piccoli und Bulle Ogier als Ehepaar Hofreiter gelingt eine niveauvolle Darstellung von Momenten der Liebe, des Hasses und der Gleichgültigkeit in einer jahrelangen, »vernünftig arrangierten« Beziehung. Für seine Filmvorlage, die Inszenierung von Das weite Land am Thé tre des Amandiers in Nanterre, erhielt Bondy die »Große Theater-Trophäe« des französischen Theater- und Musikkritikerverbandes und den Deutschen Kritikerpreis. (Barbara Eichinger)

  • Schauspieler:Michel Piccoli, Bulle Ogier, Milena Vukotic, Jutta Lampe, Wolfgang Hübsch, Dominique Blanc, Gabriel Barylli

  • Regie:Luc Bondy

  • Autor:Meir Dohnal, Luc Bondy; Botho Strauß (Bearbeitung)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.