Der Verdingbub

CH, 2011

Drama

Ein dunkles Kapitel der Schweizer Geschichte schildert Markus Imboden in einem wuchtigen, ausgezeichneten Heimatdrama.

Min.103

Der größte Traum des Waisenkindes
Max ist es, Teil einer »echten Familie«
zu sein. Und tatsächlich scheint sich
dieser zu erfüllen: Max wird an eine
Bauernfamilie verdingt. Statt Liebe
und Anerkennung erfährt er von den
Pflegeeltern und deren Sohn jedoch
nur Ausbeutung, Demütigung und
Eifersucht.Das Akkordeonspiel ist seine
einzige Lebensfreude. Als eine neue Lehrerin aus der Stadt sein musikalisches
Talent erkennt, darf Max am Dorffest vor der gesamten Gemeinde
spielen. Die Anerkennung ist allerdings nur von kurzer Dauer: Eifersucht und
Missgunst seiner Umgebung obsiegen. Mit Hilfe eines unerwarteten Verbündeten
schafft Max die Flucht und macht sich auf nach Argentinien, dem
Land seiner Träume. Gerüstet mit seiner Handorgel und der Gewissheit: da
draußen, in derWelt, kann es nur besser werden. . .

IMDb: 7.4

  • Schauspieler:Max Hubacher, Katja Riemann, Stefan Kurt, Max Simonischek, Miriam Stein, Lisa Brand, Andreas Matti

  • Regie:Markus Imboden

  • Kamera:Peter von Haller

  • Autor:Plinio Bachmann

  • Webseite:http://www.verdingbub.de

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.