''Der Kärntner spricht Deutsch''

A,

Dokumentation

Andrina Mracnikar lässt Menschen zu Wort kommen, die über ihre Vergangenheit als Teil der österreichischen Geschichte bisher selten gefragt worden sind.

Min.60

Start12/07/2007

Die Bedeutung der Anführungszeichen im Filmtitel wird bald ersichtlich. Es war 1938, als der slowenischsprachigen Bevölkerung Kärntens im Zuge des "Anschlusses" der Befehl erteilt wurde, in Zukunft die Sprache des Deutschen Reiches zu sprechen: "Der Kärntner spricht deutsch." Gegrüßt werden sollte fortan, wie die Zeitzeugin berichtet, mit dem Hitler-Gruß - der Nachbar, der zu ihr damals meinte, sie als kleines Mädchen solle es bei einem "Guten Tag" belassen, sollte bald darauf abgeführt werden und das Konzentrationslager nicht überleben.

  • Regie:Andrina Mračnikar

  • Autor:Andrina Mračnikar

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.