Der Reigen (1920)

 1920 1920

Der Reigen - Ein Werdegang

Romanze 83 min.
film.at poster

Oswald führt einen Reigen erotischer Beziehungen vor, jedoch nicht den Schnitzler. Er wendet die Perspektive und gibt ihm eine interessante soziale Klassengrundierung.

Im Mittelpunkt steht eine von Asta Nielsen gespielte Proletarierin, die Männer aus unterschiedlichen Ständen und Milieus begehren, aber auch als Spielball ge- und missbrauchen werden. Aus dem Haus ihrer Eltern verstoßen, wird sie von einem Klavierlehrer verführt. Von einem diabolischen Musiker, der sich als charismatischer Zuhälter herausstellt, ist sie magisch angezogen. Doch sie geht die Ehe mit einem Großkaufmann ein. Dem scheint sie zu vertrauen, doch sie verliebt sich in seinen Bruder. der reigen ist ein Frauendrama. Es berichtet auch von der Unsicherheit und dem Unsteten der Gefühle. Erst ganz am Schluss gelingt es der Nielsen, sich aus dem Gespinst ihres Begehrens und Begehrtwerdens zu befreien. Der Preis zur Wiedergewinnung ihrer Handlungsfähigkeit ist hoch: sie tötet den Mann, den sie wohl am meisten liebte und der sie am schamlosesten benutzte.

Details

Asta Nielsen, Conrad Veidt, Eduard von Winterstein, Irmgard Bern, Theodor Loos, Loni Nest u.a.
Richard Oswald
Carl Hoffmann
Richard Oswald

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken