Der Schneider von Panama

 USA 2000

The Tailor of Panama

Thriller 26.04.2001 
Der Schneider von Panama

Ein skrupelloser Geheimagent will aus einem Schneider Geheimnisse herauspressen. Da dieser eigentlich gar nichts weiß, erfindet er eine Verschwörung.

Der High-Society-Schneider Harry Pendel (Geoffrey Rush) ist in Panama gleichermaßen für gut sitzende Anzüge wie für seine phantasievollen Geschichten bekannt. Sein Leben scheint sorgenfrei, bis eines Tages der gewissenlose britische Spion Andrew Osnard (Pierce Brosnan) in seinem Laden erscheint und Pendel mittels Erpressung dazu zwingt, das "Beichtgeheimnis" des Schneiders aller hohen Herren zu brechen.

Doch was tun, wenn es nichts zu berichten gibt? In seiner Not erfindet Harry Pendel eine Verschwörung, die sich durch alle Gesellschaftsschichten Panamas zieht und bald die Aufmerksamkeit der ausländischen Geheimdienste erweckt. Doch diese Geschichte gerät außer Kontrolle.

Der Scheider von Panama basiert auf John le Carrés gleichnamigem Roman.

Details

Pierce Brosnan, Geoffrey Rush, Jamie Lee Curtis, Brendan Gleeson, Catherine McCormack, Harold Pinter
John Boorman
Philippe Rousselot
Andrew Davies, nach dem Roman von John Le Carré
Columbia TriStar

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Keine Bond-Parodie!!!!!!!!!!!!
    DER SCHNEIDER VON PANAMA wurde anscheinend von jedem Kritiker in diesem Land als sehenswerte Bond-Parodie abgetan. Meiner Meinung nach trifft diese Beschreibung in keinster Weise auf dieses Werk zu. Klar, Pierce Brosnan spielt das genaue Gegenteil von James Bond, aber diese Darstellung eines Geheimagenten ist vermutlich sogar realistischer als sie auf den ersten Blick wirkt. Realistisch ist auch das Wort mit dem man diesen Film beschreiben muss. Wie wahr ist es doch, dass von der Presse und der Politik praktisch aus dem Nichts die heißesten Nachrichten gezaubert werden. Weiters kann man auch die liebevoll detailgetreue Darstellung der Menschen, der Politik und der Machtkämpfe des Landes Panama als überaus gelungen betrachten. Die meisten Charaktere dieses Films könnten einem Woody-Allen-Streifen entsprungen sein, da sie zuweil als hoffnungslose Looser dargestellt werden. Die Schauspielerische Leistung des Ensembles verdient die Note 1A. Vor allem (wie nicht anders zu erwarten) Geoffrey Rush spielt sich hier schon fast die Seele aus dem Leib und ist für mich ein heißer Favorit für eine Oscar-Nominierung aber auch Pierce Brosnan überzeugt restlos als unsympatischer und karrieregeiler Geheimagent. Anmerken möchte ich auch noch, dass man diesen Film auf keinen Fall als Komödie abtun sollte, obwohl er einige witzige Szenen enthält und von der Grundaussage her sehr ironisch ist. Meiner Meinung nach ist DER SCHNEIDER VON PANAMA ein echtes Filmjuwel und einer der besten Filme des bisherigen Jahres. Bewertung: 9 von 10 Sternen - Prädikat WERTVOLL!!!

  • Dumm wie Brot
    Das ist so ungefähr der schlechteste Film, den ich seit 5 Jahren gesehen habe!!! Lächerliche Story (ein Krieg wird geführt aufgrund der mündlichen Aussage eines einzelnen Menschen, und niemand weiß, warum eigentlich), dümmliche Sexszenen, schlechte Schauspieler, kein Mensch weiß, warum was wann wie passiert... Alles rennet und flüchtet vor so einem granatenmäßigen Scheißfilm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!