Der Sohn der weißen Berge

D, 1930

Drama

Trenkers erster Tonfilm hält zwei verschiedene Welten und Klangräume auseinander.

Der Bergführer Turri (Luis Trenker) bricht früh zu einer Bergtour mit dem etwas zwielichtigen Herrn Milacs (Michael von Newlinsky) auf. Abends wollen sie wieder zurück sein. Aber nur Turri kehrt heim. Milacs hatte Turri in den Bergen plötzlich entlassen und vorgehabt, in einer Hütte zu übernachten. Doch von Milacs gibt es kein Lebenszeichen. Die Polizei wird eingeschaltet. Unter der Führung von Turri macht man sich auf die Suche nach dem Vermissten. Gefunden werden die Ski und der Rucksack von Milacs und ein Tagebuch, das einen Verdacht auf Turri wirft. Turri wird wegen Mordes verhaftet, doch will er der Sache auf den Grund gehen und bricht aus dem Gefängnis aus.Länge: 70 Min.

  • Schauspieler:Luis Trenker, Renate Müller, Maria Solveg, Michael von Newlinsky, Felix Bressart

  • Regie:Luis Trenker, Mario Bonnard

  • Kamera:Franz Planer, Albert Benitz, Kurt Neubert

  • Autor:Luis Trenker, Walter Schmidtkunz

  • Musik:Giuseppe Becce

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.