Die Curies - Ein Herz und eine Forscherseele

 F 1997
Biografie 
film.at poster

Im Jahr 1894 treibt der Leiter des Physikalischen Instituts in Paris, Professor Schutz (Philippe Noiret), seine Forscher Pierre Curie (Charles Berling) und Gustave Bémont (Christian Charmetant) zu immer neuen Experimenten an. Als Assistentin stellt er ihnen in ihrem ärmlichen Labor die Polin Marie Sklodowska (Isabelle Huppert) zur Seite. Pierre Curie, der - von seinen Kollegen belächelt - über Uranium forscht, kommt Marie auch privat näher. Die beiden heiraten. Gemeinsam erklären sie ihre Theorie von der Radioaktivität des Uraniums. Doch ihre Forschungsergebnisse werden angezweifelt und es droht ein Skandal. Institutsleiter Professor Schutz gibt den Curies drei Wochen, um ihre Versuche und Berechnungen zu wiederholen. Ihnen gelingt der Durchbruch. Sie entdecken, dass Radium bis zu drei Millionen mal radioaktiver ist als Uranium. Im Jahr 1903 erhalten Marie und Pierre Curie für ihre Forschungen auf dem Gebiet der Radioaktivität den Nobelpreis für Physik.

Details

Isabelle Huppert, Philippe Noiret, Charles Berling, Christian Charmetant, Philippe Morier-Genoud, u.a
Claude Pinoteau

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken