Die kleine Hexe (1983)

Mala carodejnice

CSSR, BRD, 1983

KinderfilmAnimation

Erst in einem Jahr darf die kleine Hexe, die erst 127 Jahre alt ist, beim Hexentanz in der Walpurgisnacht mitmachen und übt bis dahin fleissig. Liebenswerter Zeichentrickfilm nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler

Min.96

Die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuches von Otfried Preußler gehört nicht nur zu den schönsten und beliebtesten Kinderfilmen, sondern ist auch ein Musterbeispiel für eine gelungene (und vom Autor hochgeschätzte) Literaturverfilmung.

In einem Jahr darf die kleine Hexe, die erst 127 Jahre alt ist, beim Hexentanz in der Walpurgisnacht mitmachen! Das hat ihr die Oberhexe versprochen, und so übt und übt die kleine Hexe das Zaubern, damit sie die Prüfung bestehen kann. Ihr Freund, der Rabe Abraxas, hilft ihr dabei, nur Gutes zu zaubern. Die böse Nebelhexe jedoch, der gute Taten ein Greuel sind, will die kleine Hexe beim Hohen Rat anschwärzen . . .

DIE KLEINE HEXE entstand ganz nahe an der Buchvorlage. Regisseur Zdenek Smetana bediente sich hauptsächlich des Legetricks und verwendete sehr kraftvolle Farben. Der langsame Erzählrhythmus ist gerade von kleinen Kindern sehr gut nachvollziehbar. Jede Figur ist mit einem eigenen, eingängigen Musikmotiv unterlegt, sodaß die Zuschauer z. B. immer wissen, wann die Nebelhexe im Anzug ist.
Filmladen Wien

empfohlen ab 4 Jahren

  • Regie:Zdenek Smetana

  • Kamera:Kiri Sévcik, Zdenek Pospisil

  • Autor:Otfried Preußler

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.