Die Königinnen von Salguiero haben relative Bürgerreichte

Brasilien, Österreich, 2002

Dokumentation

Dona Ivete versucht, schwarzen Jugendlichen aus den Armenvierteln Brasiliens ein neues Leben zu ermöglichen

Rio de Janeiro - die zehn Millionen Metropole zwischen Zuckerhut und Karnaval - modern, westlich, eines der beliebtesten Touristenziele der Welt, eine Stadt, die faszinierend wie keine andere ist - Rio de Janeiro kennt spätestens seit der offiziellen Abschaffung der Sklaverei in Brasilien 1888 das Problem wilder Urbanisierung und damit verbundener sozialer Spannungen. Die Armenvierteln, die sogenannten Favelas, mit fast 4 Millionen BewohnerInnen, gelten als Hort von Gewalt, Kriminalität und Drogenhandel.

Die Königinnen vom Salgueiro haben relative Bürgerrechte dokumentiert den Kampf der sechzigjährigen Favelabewohnerin, Dona Ivete, den schwarzen Jugendlichen aus ihrem Armenviertel ein besseres Leben zu ermöglichen. Ihre Waffe ist die Kultur.

Länge: 43 min

  • Regie:Silvia Santangelo

  • Kamera:Judith Benedikt

  • Musik:Celia Mara

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.