Die Melonenroute

 Kroatien 2006

Put lubenica

Drama 90 min.
7.00
film.at poster

Die »Melonenroute« nennt man den Weg quer über den Balkan, dem illegale Einwanderer folgen, um auf gefährlichen, manchmal sogar tödlichen Umwegen in den Westen zu gelangen.

Basierend auf einem Vorfall, bei dem dreiundzwanzig illegale Immigranten im Fluss Sava an der bosnisch-kroatischen Grenze ertranken, erzählt der Film eine Geschichte von im letzten Balkankrieg zerborstenen Träumen und von der trotzdem unstillbaren Sehnsucht nach Glück. Ein ehemaliger kroatischer Soldat, der wie Scorseses Taxi Driver am Trauma des eben erst durchlittenen Balkankrieges leidet und sich mit einer Drogenvergangenheit herumschlägt, findet eine Überlebende der Katastrophe. Er will sie retten, was aber nicht im Sinne der brutalen Menschenhändler ist ...

Die archaische Landschaft des Films reflektiert den Seelenzustand der Figuren. Ein Fluss und die Schatten, die sich in ihm spiegeln, beherrschen das Bild. Es könnte die Grenze zum Jenseits sein. In Pula wurde der Hauptdarsteller prämiiert. (Text: Filmarchiv Austria)

Details

Kresimir Mikic, Sui Mei, Leon Lucev, Armin Omerovic
Branko Schmidt
Branko Schmidt, Ognjen Svilicic

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken