Die Modelle von Pickpocket

 F 2003

Les Modèles de Pickpocket

Dokumentation 89 min.
film.at poster

Bressons Ästhetik, ausgerichtet aufs Essentielle, auf Verknappung, Vereinfachung und die Austreibung jeglicher Menschendarsteller-psychologie, war in jeder Hinsicht eine radikale Kampfansage an das herkömmliche Kino. Der entschiedenste Bruch mit der Tradition lag wohl in seiner Verwendung sogenannter „Modelle“ - meist Laienschauspielerinnen und -spieler, denen er jede Form des „Spielens“ untersagte. Stattdessen trieb er sie dazu an, durch zahllose Wiederholungen zu einer monotonen, „automatischen“ Rezitation zu gelangen - um jede Ästhetisierung und Ablenkung vom erzählerischen Material zu verhindern. Babette Mangolte, Filmessayistin und directrice de la photographie, untersucht in ihrem Dokumentarfilm die Auswirkungen und Anforderungen dieses Konzepts - entlang von Interviews mit den Darstellern von Pickpocket. (C.H. - Filmmuseum)

Details

Pierre Leymarie, Marika Green, Martin LaSalle
Babette Mangolte

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken