Die Mumie (1999)

 USA 1999

The Mummy

Horror, Abenteuer, Action 124 min.
7.00
Die Mumie (1999)

Eine Gruppe Schatzsuchender Archäologen entdeckt ein uraltes Grab in der Sahara. Als sie Grabkammer öffnen, ahnen sie noch nicht, welch todbringendes Geheimnis seit 3000 Jahren darin schlummert.

1925, in der Wüste Nordafrikas: Eine Gruppe Schatzsuchender Archäologen entdeckt ein uraltes Grab in der Sahara. Als sie Grabkammer öffnen, ahnen sie noch nicht, welch todbringendes Geheimnis seit 3000 Jahren darin schlummert. Ahnungslos erwecken sie die Mumie des altägyptischen Hohepriesters der Osiris zu Leben. Dieser beging Verrat an seinem Pharao und wurde dazu verurteilt, bis in alle Ewigkeit ein Untoter zu sein.

Um Rache zu nehmen, verläßt die Mumie ihre Grabkammer ihre Grabkammer in der legendären "Stadt der Toten" und verbreitet Angst und Schrecken...

Details

Brendan Fraser, Rachel Weisz, John Hannah, Arnold Vosloo, Kevin J. O´Connor, Jonathan Hyde, Oded Fehr, Stephen Dunham, Erick Avari u.a.
Stephen Sommers
Jerry Goldsmith
Adrian Biddle
Stephen Sommers

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Einbalsamierung
    Dieser Film wirk auf den Kinobesucher, wie seine persönliche Einbalsamierung. Außer einigen guten Special Effects, eine höchst trockene Angelegenheit die man in der Wüste vergraben und darauf hoffen sollte, daß niemand diesen Film wieder auferstehen läßt

  • Mumie hat Angst vor Katzen?
    Das Einzige, dass an diesem Film Spass gemacht hat, waren die Effekte. Der Rest war einfach fad. Aus dem Thema der Mumie hätte man so einen spannenden Horrorfilm machen können, aber nein. lahme Schmähs, eine Mumie, die nicht im Geringsten furchteinflößend ist und Käfer. Dauernd diese dummen Käfer. Die Kampfszenen zum Schluss sind gut, sonst zuviel von Allem. ich weiß nicht wer schuld ist, ich glaube der Regiesseur.

    Re:Mumie hat Angst vor Katzen?
    He! Vandal wirkt Wunder.(Sterbt ihr miesen Kriecher, Hehehehehehehehehehe)

  • Die Mumie - Super!
    Also, mir hat dieser Film sehr gut gefallen! Es war von Allem etwas dabei! Witz, Spannung, Liebe und ein bisschen Grusel. Die Variante eines witzigen Mumien-Films fand ich absolut superklasse.

  • ... was solls?!
    diese kritik ist eigentlich keine kritik an dem Film, sondern vielmehr an denen die in filmen wie diesen irgendetwas suchen und auch glauben es gefunden zu haben. dieser film versucht nichts auszusagen oder zu imitieren. er ist was er ist.
    man nehme eine leichte story, sympatische darsteller einen bekannten stab, ILM, viel geld und was dabei herauskommt ist ein perfekter U-Film made in hollywood.
    P.S. wenn man einen abenteurer film in dieser Zeit anlegt, entstehen zwangsläufig änlichkeiten zu indiana jones. und wenn man es genau nimmt haben sich spielberg und lucas mit indy3 selbst kopiert. indy vs. nazis und als running gag sean connery (trotzdem war indy3 der beste seines genres). UND ... was solls.

  • Die Mumie
    Wer einen Horrorfilm erwartet, wird etwas entäuscht sein, aber für Liebhaber von Abenteuerfilmen
    ist dieser Film gut geeignet. Die Dialoge laufen nach dem Strickmuster von Indiana Jones Filmen ab,
    die Spezialeffekte sind auch nicht schlecht (vor allem der Sandsturm)
    Alles in allem ein guter Film , der aber nicht so sehr darauf bedacht ist, ernst zu sein.

  • Einfach nur faaaaaaaaaaad
    Weder grauslich, noch Horror, noch witzig (ich versuchte ihn von anfang an als Persiflage zu sehen), noch sonst irgendwas ... Wie bitte? Mischung aus Indiana Jones und Quatermain (?)? Ein Frevler, wer solches über die Indiana Jones

  • Lieber Frank
    Natürlich lässt Gott die verschiedenen Plagen über Ägypten kommen, aber die halbe Wahrheit ist auch nicht wirklich die Wahrheit. Wenn nämlich Frank die Bibel selbst gelesen hätte, hätte er gemerkt, dass unter den meisten Plagenerzählungen steht: Aber die ägyptischen Priester konnten mit ihrer Zauberkraft gleiches tun. Nachzulesen in Exodus 7. Sonst war der Film ganz in Ordnung.

  • mußte das sein?
    Angeregt durch die großteils positiven Userkritiken (u.a. in www.film.at) gingen wir mit recht hochgesteckten Erwartungen ins Kino. Leider waren wir keineswegs darauf vorbereitet, daß, abgesehen von ein paar nett gemachten Specialeffects, eine absolute Nullnummer auf uns warten würde. Hätten sich die Macher des Films 1:1 an die Vorlage von 1932 gehalten und sie nur ein wenig durch Computergags aufgefrischt, ein sehenswerter Film wäre vermutlich das Ergebnis gewesen. So aber fühlten sie sich berufen, "humoristische" Einlagen (???) einzufügen, die uns ob ihrer Unlustigkeit nervös werden ließen. Man hätte sie leicht für ein paar zusätzliche Plagen eintauschen können (oder waren sie als solche gedacht?). Wenn man nicht in der Lage ist (wie es in einer obigen Userkritik empfohlen wurde), seinen IQ kurzfristig auf Primatenniveau herunterzudrehen, so wird man sich durch den Konsum einer großen Alkoholmenge oder die Wahl eines anderen Films behelfen müssen, um einen unterhaltsamen Kinoabend zu erleben. Immerhin ist den Produzenten der eindrucksvolle Beweis gelungen, daß Specialeffects alleine noch keinen guten Film machen. Insgesamt ein absolut entbehrlicher Film, den man schnell wieder vergessen wird.

  • Die Mumie
    Leider wieder einer der vielen Filme die heutzutage außer aufwändigen Special-Effects und einer Story die vor Jahren schon einmal viel besser Behandelt wurde nichts zu bieten haben!

Seiten