Ehe ohne Liebe

Rachel and the Stranger

USA, 1948

Western

Min.92

Ein ungewöhnlicher, charmanter Western mit komödiantischem Einschlag: William Holden als frisch verwitweter Farmer mit Sohn, der sich als Ersatz (samt Scheinheirat) eine junge Frau kauft. Doch erst als ein Trapperfreund vorbeikommt und sich als romantischer Rivale ausfpielt, während Indianerangriffe drohen, stellt sich der Farmer seinen wahren Gefühlen für die Frau. Mitchum stellte hier nicht nur zum ersten Mal seines Sangeskünste im Kino unter Beweis, sondern vertrug sich auch blendend mit Hauptdarstellerin ­Loretta Young, was wohl die Chemie zwischen den Akteuren erklärt. Mit typischem Humor verabschiedete er sich von der Produktion, indem er einen 20-Dollar-Schein in den "swear jar" warf, den Young auf ihren Sets aufstellen ließ, um nach jedem ordinären Spruch oder Fluch Kleingeld (für wohltätige Zwecke) zu sammeln: "Das sollte alles abdecken, was ich zu Loretta sagen wollte." (C.H. - Filmmuseum)

IMDb: 7

  • Schauspieler:Loretta Young, William Holden, Robert Mitchum, Gary Gray, Tom Tully

  • Regie:Norman Foster

  • Kamera:Maury Gertsman

  • Autor:Waldo Salt nach "Rachel" von Howard Fast

  • Musik:Roy Webb

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.