Ehefrau

 J 1953

Tsuma

Drama 95 min.
6.80
film.at poster

Bei Koichi und Mineko war die Ehe nie das, was sie hätte sein sollen: Sie sind jetzt zwar zehn Jahre lang verheiratet, können sich aber im Grunde genommen nicht ausstehen, wie die Haare in Koichis mickrigem bento eines Arbeitstags verdeutlichen - vom futon, das er sich allabendlich selbst aufschlagen muss, ganz zu schweigen. Die Mitbewohner haben ihre eigenen Sorgen wie Idiotien ...

Was noch halbwegs humorig beginnt, als Schlagabtausch zweier Eingespielter, entwickelt sich bald zur Vivisektion einer aussichtslosen Lage: Man kann zwar noch nach Hause gehen, nur gibt es das eigentlich längst nicht mehr, wenn es denn je so ein Haus gab. Was da steht, ist bloß eine Struktur, durch die der Wind pfeift. Alle frieren. Ähnlich Fûfu ein Werk überraschender Schnellen und Untiefen, aber mit einem ungleich klareren Zug in seiner Strömung. (R.H.)

Details

Uehara Ken, Takamine Mieko, Tan'ami Yatsuko, Takasugi Sanae, Nakakita Chieko
Naruse Mikio
Ide Toshiro nach einer Erzählung von Hayashi Fumiko

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken