Ein freudiges Ereignis

 F/BEL 2011

Un heureux événement

Tragikomödie 17.05.2013 107 min.
6.60
Ein freudiges Ereignis

Nach dem ersten Kind ist nichts mehr wie es vorher war. Der Film bemüht sich um ein ehrliches Porträt des Elternwerdens und Elternseins in unserer modernen Welt.

Ein Wunschkind zu bekommen, ist immer noch das schönste Ereignis für glücklich verliebte Paare - oder etwa doch nicht? Für die junge, attraktive Philosophie-Studentin Barbara und ihren Freund Nicolas ist das Leben unbeschwert und voller Glück bis sie eines Tages beschließen, Eltern zu werden - denn von da an ist nichts mehr, wie es vorher war...

Ehrlich, sensibel und humorvoll porträtiert EIN FREUDIGES EREIGNIS das Elternwerden und Elternsein in der modernen Welt. Regisseur Rémi Bezançon ("C'est La Vie - So sind wir, so ist das Leben") inszeniert eine Komödie voller lustiger und berührender Momente, ohne dabei die Ernsthaftigkeit des Themas aus den Augen zu verlieren.

EIN FREUDIGES EREIGNIS ist eine sehr persönliche Verfilmung der gleichnamigen Romanvorlage von Éliette Abéccassis mit einer wunderbaren und kraftvollen Louise Bourgoin ("Das verflixte 3. Jahr"), eine der aktuell gefragtesten jungen Schauspielerinnen Frankreichs.

Details

Louise Bourgoin, Pio Marmaï, Josiane Balasko, Thierry Frémont
Rémi Bezançon
Sinclair
Antoine Monod
Rémi Bezançon
Polyfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken