Ein Fisch namens Wanda

 GB 1988

A fish called Wanda

Komödie, Kultfilme 108 min.
7.60
Ein Fisch namens Wanda

"Avoid the green ones. They're not ripe yet. "

Wanda (Jamie Lee Curtis), ein flottes Mädchen aus Amerika, hat sich mit George (Tom Georgeson), Ken (Michael Palin) und Otto (Kevin Kline) zusammengetan, um in London einen vornehmen Juwelierladen auszurauben. Wenn der Coup klappt, winkt Beute im Wert von 13 Millionen Pfund.

Der Überfall ist Maßarbeit, danach wird es schwieriger. Insgeheim möchte nämlich jeder von den vieren die ganze Beute für sich haben, darum sorgen Wanda und Otto zunächst einmal dafür, dass George hinter Gittern landet. Vorsichtshalber hat der die Juwelen jedoch so gut versteckt, dass Wanda nur eine Möglichkeit sieht, sie aufzuspüren: Sie muss Georges ehrbaren Anwalt Archie Leach (John Cleese) verführen. Das fällt ihr nicht sonderlich schwer, weckt aber das verständliche Misstrauen von Otto, der für seine "Schwester" alles andere als nur brüderliche Gefühle empfindet. Der entflammte Archie bekommt es mit ihm ebenso heftig zu tun wie Ken, dessen Leidenschaft für Aquariumfische Otto grausam missbraucht.

Details

John Cleese, Jamie Lee Curtis, Kevin Kline, Michael Palin, Maria Aitken, u.a.
Charles Crichton
John Du Prez
Alan Hume
John Cleese

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Zweimal Wanda
    Obwohl der Film in den 80er Jahren gemacht wurde, zündet seine Komik immer noch. Das liegt zum einen an den umwerfend komischen Schauspielern, die vor Spielfreude nur so überschäumen, zum anderen an der Situationskomik. Hier wird nach der echten Monty Pythons Methode mit Wiederholungen gearbeitet (wie die alte Dame und ihre Hündchen oder die Autounfälle mit Nachruf) was die Lacher potenziert und das Drehbuch liefert jede Menge Wortwitz (‘das ist besser als mich anzuschwulen‘ oder ‘ein Pullover mit einem höheren IQ als du!). Dabei kommt der Gegensatz Amerika-England nicht zu kurz. Hier duellieren sich verbal und handgreiflich Archie (John Cleese) als Vertreter der Krone und Otto (Kevin Klein, der Eigen-Deo-Fetischist) als eifersüchtiger, ‘dämlicher‘ Ganove. Zwischen allen Parteien kocht Wanda (Jamie Lee Curtis) ihr eigenes Süppchen und lässt dabei nichts anbrennen. Die Spitzenkomik in diesem Himalaya von Klamauk liefert der stotternde Ken (Michael Palin). Unvergesslich seine Folter, in der seine Nasenlöcher mit Pommes verstopft werden, während Otto seine Fische verspeist (‘Fish & Chips‘ eben). Die Story wird so tempo- und einfallsreich auf die Spitze getrieben, dass man auch das Ende ohne viel nachzudenken akzeptiert, wo jeder gegen jeden kämpft inklusive Happy End. Zeitlose, sprühende Edelkomik der Spitzenklasse ohne Verfallsdatum.