Eine Kinogeschichte

 Südkorea / Frankreich

Geuk jang jeon

Drama, Romanze 89 min.
film.at poster

Der Spiegelsaal eines Kinos in Seoul ist Dreh- und Angelpunkt der Liebesgeschichten des antriebslosen Filmschaffenden Tongsu und des lebensmüden Studenten Sangwon.

Der Student Sangwon (Ki-woo Lee) aus Seoul möchte mit seinem Leben abschließen und trifft eine alte Freundin wieder, die bereit ist, ihn auf seinem Weg in den Tod zu begleiten.

Tongsu (Sang-kyung Kim), ein erfolgloser Regisseur, kommt aus dem Kino und bemerkt eine hübsche Frau, in der er die Schauspielerin des Films zu erkennen glaubt, den er gerade gesehen hat. Er folgt ihr. Dieser unsichere und verängstigte Mann scheint das verzerrte Spiegelbild des Studenten zu sein, in dem er sich wiedererkennt.

Ob es um das Phänomen der Wiederholung geht, um die feine Distanz zwischen einer aus Liebe begangenen Tat und dem Tod oder schlicht um den Einfluss, den ein Kunstwerk auf das menschliche Verhalten haben kann, bleibt in der zweideutigen Handlung offen. (arte)

Details

Ki-woo Lee, Myoeng-su Kim, Sang-kyung Kim, Seong-Yong Kye, Jeon Sang-won, u.a.
Sang-soo Hong
Sang-soo Hong

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken