Eine Tür fällt zu

 GB 1965

Return from the Ashes

Drama 105 min.
film.at poster

Eine jüdische Röntgenologin kehrt nach der Befreiung der KZs nach Paris zurück - eine Nummer eintätowiert auf dem Unterarm; körperlich und seelisch ein Schatten ihrer selbst. In einer Rückblende erfahren wir ihre Geschichte: Sie hatte sich in den Tunichtgut Stani Pilgrin (Maximilian Schell) verliebt, einen professionellen Schachspieler , der sich von ihr aushalten ließ und sie schließlich ehelichte, um sie vor den Nazis zu beschützen. Sie wurde trotzdem verhaftet und deportiert. In ihrer Abwesenheit hatte Stani eine Affäre mit ihrer Stieftochter begonnen. Nun, zurückgekehrt, versteckt sie sich in einem Hotel, da sie sich ihres Aussehens und ihrer Verfassung schämt. Zufällig wird sie von ihrer Stieftochter auf der Straße gesehen - aber nicht erkannt, sondern für eine Frau gehalten, die der für tot gehaltenen Stiefmutter verblüffend ähnlich sieht. Ehemann und Stieftochter fassen den Plan, die »Fremde« zu überreden, sich als Ehefrau auszugeben, um so an das Vermögen zu kommen, auf das sie keinen Zugriff haben, solange die Verschollene nicht offiziell für tot erklärt wurde... (Bernhard Seiter)

Details

Maximilian Schell, Ingrid Thulin, Samantha Eggar, Herbert Lom
J. Lee Thompson

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken