Elende Liebe

L'amore povero

IT, 1963

FilmDramaDokumentation

"Elende Liebe" ist ein grandioser Hybrid in mehrerer Hinsicht: zum einen formal, als Mischung aus Spiel- und Dokumentarfilm zum Thema Prostitution, zum anderen in der Gestalt, als Näherung an Raffaele Andreassis Urversion dieses Essay-in-Fallstudien.

Min.115

Aufgrund verschwundener Materialien entspricht die Rekonstruktion nur zu 93 Prozent dem, was "Elende Liebe" hätte sein sollen. Dennoch erweist sich dieses Langfilmdebüt als eines der außergewöhnlichsten Werke seiner Ära: kühl wie mitleidsvoll, jazzig, gelassen, dabei nie seine Journalistenpflicht vergessend, das Berichten von Fakten und Entwickeln soziopolitisch bedeutsamer Einsichten. (Filmmuseum)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Elende Liebe finden.

  • Regie:Raffaele Andreassi

  • Kamera:Giuseppe Aquari

  • Autor:Raffaele Andreassi, Callisto Cosulich, Ottavio Jemma

  • Musik:Piero Umiliani

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.