Erdbeer und Schokolade

 Kuba/MEX/E 1993

Fresa y chocolate

Independent, Tragikomödie 108 min.
7.40
Erdbeer und Schokolade

Die Freundschaft zwischen einem militanten Jungkommunisten und einem selbstbewußten Homosexuellen auf Kuba.

FRESA Y CHOCOLATE erzählt von der wachsenden Freundschaft zwischen David (Vladimir Cruz), einem militanten Jungkommunisten, und Diego (Jorge Perugorría), einem selbstbewußten Homosexuellen.

Die pointierten und treffsicheren Dialoge rissen die Kubaner zu stürmischem Szenenapplaus hin. Jeder in Kuba hat das Recht, in Frieden zu leben, gibt David gegen Ende des Films zu. Worauf Diego kontert: Die Revolution braucht mehr Militante wie dich. Die Regisseure betonen, daß FRESA Y CHOCOLATE nicht einfach eine Kritik an Vorurteilen gegenüber Homosexuellen ist, sondern gleichzeitig ein Appell für mehr Toleranz. Ein Appell, der gehört werden sollte. (John Hopewell)

Details

Mario Garcia Joya; Mit: Jorge Perugorria, Vladimir Cruz, Mirta Ibarra u.a
Tomás Gutiérrez Alea, Juan Carlos Tabio,
José María Vitier
Mario Garsía Joya
Tomás Gutiérrez Alea, Senel Paz

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Erdbeer und Schokolade
    Ohne erhobenen Zeigefinger treffen hier Politik und Homosexualität aufeinander.Bei diesem Film habe ich mich nicht eine Minute gelangweilt.
    Kurzweilig,charmant,lehrreich und mit einem Augenzwinkern versehen,trotz des ernsten Themas.