Blessed Event

1933

Komödie

Bette Davis spielt eine emanzipierte Frau, die ihre eigenen Vorstellungen von Partnerschaft hat.

Min.67

Werbemann Don Peterson und die erfolgreiche, glamouröse Grafikerin Helen Bauer (Bette Davis) sind ein Paar. Er will heiraten, doch sie hat unabhängige, modernere Vorstellungen vom Zusammensein, auch aus Widerstand gegen ihren konservativen Vater. Sie sucht Freiheit, nicht den Kompromiss der sanktionierten Beziehung: "Compromise is a defeat". Im Zuge einer gemeinsamen Geschäftsgründung kommt es doch zur Hochzeit - und schon geht es finanziell wie emotional bergab. Man beginnt Affären, Helen will die Scheidung. "Can romance survive marriage?" fragte die Werbezeile von Ex-Lady und präsentierte Bette Davis erstmals als headlining star - zwei Jahre, nachdem derselbe Stoff mit derselben tagline unter dem Titel Illicit Barbara Stanwyck eine ihrer ersten Hauptrollen verschaffte. Nicht nur in der Etablierung zweier zentraler Darstellerinnen, auch im unverkrampften, vom Production Code unterbrochenen Umgang mit Sex und selbstbewussten Frauen also: ein Stoff, aus dem die Pre-Code-Träume sind. (C.H.)

IMDb: 7

  • Schauspieler:Bette Davis, Gene Raymond, Frank McHugh, Monroe Owsley

  • Regie:Robert Florey

  • Kamera:Tony Gaudio

  • Autor:David Boehm nach Edith Fitzgerald und Robert Riskin

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Blessed Event

1/1