Asyldebatte, der Versuch einer allegorischen Übersetzung.

Gefilmt in körnigem 16-mm-Schwarz-Weiß-Material, menschliche Körper, verloren in einem mythologischen Wald. Entstanden in Kooperation mit Flüchtlingsorganisationen unter Mitarbeit von Asylsuchenden, ein Projekt, dessen unbedingter Wille zur Ästhetik der Aussagekraft mitunter im Wege steht.

  • Regie:Ascan Breuer, Wolfgang Konrad, Ursula Hansbauer

  • Verleih:sixpackfilm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.