Fred

 Frankreich 1996
Drama, Independent, Krimi 
film.at poster

Der arbeitslose Fred wird in die Unterwelt hineingezogen, als sein Freund einen kleinen kriminellen Job erledigt.

Fred ist arbeitslos. Er erleidigt den Haushalt, holt das Kind von der Schule ab und kurvt mit dem Fahrrad in der Gegend herum, während seine Freundin in einem Chemielabor arbeitet.

Für einen Freund fährt er einmal einen riesigen Sattelschlepper von einem Ort zum anderen. Kurz danach fällt ihm eine Handvoll Fremder auf, die immer wieder in der sterilen Vorort-Wohnsiedlung auftauchen um danach in einem blauen Lieferwagen zu verschwinden. Als sein Freund getötet wird, flieht Fred, aus Angst, selbst verdächtigt zu werden, vertraut sich aber schließlich einem Polizistin an.

Mit einfachen Mitteln erzählte Kriminalgeschichte als Studie des trostlosen Lebens in französischen Vororten.

Details

Vincent Lindon, Clotilde Courau, François Berlèand
Pierre Jolivet
Serge Perathoner, Jannick
Patrick Blossier
Pierre Jolivet

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken