Gift für die Elfen

Veneno para las hadas

MEX, 1984

DramaFantasyHorror

Ein schwarz(magisch)es Märchen, konsequent aus der Perspektive und auf Augenhöhe der Kinder erzählt - das Gesicht einer Erwachsenen kommt erst ins Bild, als sie tot umfällt. Die letzte und bestechendste jener Handvoll atmosphärischer Schauer¬geschichten, für die der vielseitige und mehrfach preisgekrönte Filmemacher Carlos Enrique Taboada in seiner Heimat Mexiko als einer der wichtigsten Horrorregisseure verehrt wird.

Min.92

Mexiko City in den 1960ern: Die zehnjährige Flavia aus aristokratischem Milieu langweilt sich - bis sie in der Schule die seltsame, schöne Außenseiterin Verónica kennenlernt. Die fantasiebegabte Verónica glaubt, eine Hexe zu sein und will, dass ihr die neue Freundin bei ihren Untaten hilft. Nachdem eine von Verónica verfluchte Klavierlehrerin stirbt, gewinnt sie Macht über die zunächst ungläubige Flavia.

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Ana Patricia Rojo, Elsa María Gutiérrez, Leonor Llausás, Carmen Stein, Ernesto Schwartz

  • Regie:Carlos Enrique Taboada

  • Kamera:Lupe García

  • Autor:Carlos Enrique Taboada

  • Musik:Carlos Jiménez Mabarak

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.