Gleissendes Glück

D, 2016

Drama

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von A.L. Kennedy über eine Vorstadtfrau auf der Suche nach dem Glück.

Min.102

Für die Kinoleinwand erzählt jetzt Regisseur Sven Taddicken die Geschichte zweier Seelen, die sich verloren haben, und auf dem Weg in ein besseres Leben ihre Welt aus den Angeln heben müssen.
Wo ist nur das Glück geblieben? In jeder ihrer schlaflosen Vorstadtnächte stellt sich Helene Brindel (Martina Gedeck) die gleiche Frage. Gefangen in der scheiternden Ehe mit ihrem Mann Christoph (Johannes Krisch), scheint selbst ihr geheimer Komplize Gott sie verlassen zu haben. Bis sie im Radio den Ratgeberautoren Eduard E. Gluck (Ulrich Tukur) hört, der Helene mit seiner kurzweiligen Theorie über das Glück fasziniert.

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Johannes Krisch, Hans-Michael Rehberg

  • Regie:Sven Taddicken

  • Kamera:Daniela Knapp

  • Autor:Sven Taddicken, Stefanie Veith, Hendrik Hölzemann

  • Musik:Riad Abdel-Nabi, Wouter Verhulst

  • Verleih:Thimfilm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.