Good Bye, Tibet

 D 2010
Dokumentation 90 min.
7.60
Good Bye, Tibet

Regisseurin Maria Blumencron lässt sich auf den 6.000 Meter hohen Grenzpass inmitten des Himalaya zwischen Tibet und Indien führen, um eine Dokumentation über tibetische Flüchtlingskinder zu machen.

Vor ca. zehn Jahren führte der Bericht eines Bergsteigers aus dem Himalaya die Regisseurin und Autorin Maria Blumencron erstmals nach Tibet, um auf dem 6.000 Meter hohen Grenzpass zwischen China und Indien einen Dokumentarfilm über tibetische Flüchtlingskinder zu drehen. Im Frühjahr 2009 führt die Produktion des abendfüllenden Dokumentarfilms Good Bye Tibet Maria Blumencron erneut an den Grenzpass. Es ist die Schicksalsgeschichte sechs tibetanischer Flüchtlingskinder, die Lebensgeschichte des legendären Bergführers Kelsang Jigme, die Geschichte von Inhaftierung und Folter, die Geschichte einer Seelenfamilie. Zehn Jahre gelebtes Schicksal spiegeln Träume, Stärke und Hoffnung eines Volkes wider, das wie nie zuvor vom Untergang bedroht ist.

Details

Maria Blumencron
Gert Wilden Jr.
Roland Wagner
Maria Blumencron

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken