Grasgeflüster

 GB 2000

Saving Grace

Komödie 93 min.
6.90
Grasgeflüster

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Landgutbesitzerin Grace, dass sie vor einem Schuldenberg steht. Gemeinsam mit ihrem Gärtner greift sie zu unkonventionellen Methoden,um das Gutshaus zu erhalten.

Nach dem Tod ihres Mannes steht Grace Trevethyn (Brenda Blethyn) vor einem Scherbenhaufen. Drehte sich ihr wohlbehüteter Alltag bislang vor allem um ihre Orchideenzucht und nette Teepartys, muss sie sich nun nicht nur mit der Existenz einer heimlichen Geliebten, sondern auch mit einem riesisgen Schuldenberg auseinander setzen. Um ihr schönes Heim nicht zu verlieren, beschließt die passionierte Hobbygärtnerin, ihren "grünen Daumen" zu Geld zu machen. Schwere Zeiten fordern drastische Maßnahmen, und so verwandelt Grace ihr Gewächshaus mit Hilfe ihres Gärtners Matthew (Craig Ferguson) kurzerhand in eine Mariahuanaplantage.

Doch um das Gras zu Geld zu machen, muss Grace ihr idyllisches Dorf in Cornwall verlassen und sich in die raue Unterwelt des berühmt-berüchtigten Londoner Stadtteils Notting Hill wagen. Vor kurzem noch angesehenes Mitglied einer braven Küstengemeinde, sieht sich Grace plötzlich mit Gangstern, Dealern, Schuldeneintreibern und der allzu neugierigen Polizei konfrontiert...

Details

Brenda Blethyn, Craig Ferguson, Martin Clunes, Tchéky Karyo, Valerie Edmond, Leslie Phillips, Phyllida Law, u.a.
Nigel Cole
Mark Russel
John de Borman
Craig Ferguson

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Hanf für alle
    Es ist ein Heidenspass für die ganze Familie. Wer das englische Dorfidyll mag, kommt voll auf seine Kosten. Es wimmelt von schrägen Vögeln und schrulligen Käuzen. Gleich die erste Szene bringt es auf den Punkt: ein kiffender Totengräber, der ein französisches Lied auf einem Friedhof in Cornwall singt. Damit nach der allgemeinen Haschorgie die Handlung nicht vollends zum Klamauk wird, gibt es noch eine literarische Wende: “Joint Venture” heißt das Buch, das die Heldin Grace (ganz toll Brenda Blethyn) nach ihren Erfahrungen schreibt und mit dem sie gerettet ist, wie der Originaltitel verspricht. Es ist also ein ‘gemeinsames Unternehmen’, denn das halbe Dorf ist am Hanfanbau beteiligt und es ist auch ein ‘Joint-Erlebnis’, wenn der ganze Anbau verbrennt und frei inhaliert werden kann. Locker, lustig nicht ganz ernst gemeint mit Charme und Witz.

  • in OV anschaun!!!!
    die handlung ist tatsächlich eher absehbar, die typisch britischen gags entschädigen dich jedoch total dafür...mehr will ich jetzt nicht verraten
    p.s.:wer sichs zutraut sollte den film auf englisch anschaun!der schotte ist zwar etwas schwer zu verstehen, aber man gewöhnt sich dran!und bekanntlicherweise wirkt brittisch-schwarzer humor am besten in kombination mit englisch und den diversen dialekten

  • auf alle Fälle anschaun!
    Wem "Waking Ned Devine" gefallen hat, der sollte sich auch diesen Film hier ansehen. Rührend und witzig, Menschen die wie die eigenen Nachbarn anmuten werden in eine feine Story verpackt.
    Nicht zuletzt macht der Film auch unheimlich Lust aufs Joint-rauchen...
    Einfach, ehrlich, gut!

  • nicht übel
    Ich hatte ein großes Vergnügen bei THE FULL MONTY und wurde auch nicht von EAST IS EAST enttäuscht. GRASGEFLÜSTER (SAVING GRACE) behauptet ebenfalls eine junge und frische Komödie aus Großbritannien zu sein und die Story ist in der Tat ein Hit. Grace (Brenda Blethyn) ist eine Frau um die 50 und lebt in einer kleinen, idyllischen Küstenstadt Englands. Sie hat ihren Mann bei einem Unfall (?) verloren und steht nun alleine und ohne Arbeit einem riesigen Schuldenberg gegenüber. Mit Hilfe eines Freundes hat die begnadete Gärtnerin den rettenden Einfall in ihrem Gewächshaus Hanf (´Gras´) anzubauen, um so an Geld zu kommen. Der Regisseur Nigel Cole und die Autoren Mark Crowdy und Craig Ferguson nehmen sich der netten Wirkung eines Joints an und ihre Sicht der Dinge ist lässig und positiv. Hin und wieder nervt der ziemlich banale Humor des Filmes und besonders gegen Ende schockiert die Hauptdarstellerin mit ihrem aufgesetzten Gegrinse. Aber lassen wir das! GRASGEFLÜSTER ist nämlich sicher ein guter Film und versprüht soviel Charme - da läßt man sich einfach alles gefallen. 6/10

  • Sensationell!
    Feinsinnige Kömödie die weder in amerikanischen brutal Gröhl Humor wühlt, noch sich auf das simple Blödelniveau so mancher heimischer Produktionen herabläßt. UNBEDINGT anschauen, auf die Musik zur jeweiligen Szene achten.
    Super!

  • Ah...wie nett!
    Es gibt sie also doch noch: Feinsinnige und höchst unterhaltsame britische Komödien jenseits vom amerikanischen Brachialhumor. Sehr fein!

  • Gelungen!
    Der Film war von Anfang an recht witzig, leider kann er nicht auf ein Ende like Hollywood
    verzichten, was dieser Streifen nicht notwendig hätte.
    Aber er ist sehenswert und meiner Meinung nach keine Aufforderung, kein Haschisch zu
    rauchen.

Seiten