Heat Shimmer Theater

Kagerō-za

J, 1981

RomanzeFantasyThriller

Min.139

Suzukis raffiniertester Film: ein Trip von der Wirklichkeit in den Traum und vielleicht nie mehr zurück - hier ist jeder Gefangener ­seiner Phantasmen, Zuschauer und Protagonist zugleich. Die Geschichte beginnt simpel: Der Dramatiker Shunko hat ein Verhältnis mit einer Schönheit namens Shinako. Zuerst glaubt er, sie sei die Gattin seines Gönners Tamawaki. Dann lernt er Ine kennen, die ­Shinako unheimlich ähnlich sieht; er findet heraus, dass Tamawaki eine Gattin namens Ine hatte, nur ist die tot; seine neue Gemahlin heißt Shinako. Eines Tages erhält Shunko einen Brief seiner Shinako, die ihn zu einem Treffen einlädt. Auf dem Weg dorthin trifft er ­Tamawaki, der zum gleichen Ort fährt, um einem Liebes­doppel­freitod beizuwohnen. Spätestens wenn Shunko Shinako und Ine zusammen sieht, weiß man, dass die Grenzen zwischen Phantasie und Realität, Dies- und Jenseits zusammengebrochen sind und alles Schein ist, Oberfläche, Vergänglichkeit, Augenblicks­wahrheit. (R.H. - Filmmuseum)

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Matsuda Yûsaku, Nakamura Katsuo, Ôkusu Michiyo, Kaga Mariko, Kusuda Eriko

  • Regie:Suzuki Seijun

  • Kamera:Nagatsuka Kazue

  • Autor:Tanaka Yōzō nach Erzählungen von Izumi Kyōka

  • Musik:Kawachi Kaname

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.