Herrscher einer versunkenen Welt

 E / I / F 1973

La isla misteriosa y el capitán Nemo / The Mysterious Island of Captain Nemo

Literaturverfilmung, Abenteuer 96 min.
6.00
film.at poster

Gelungene und farbenfrohe Neuverfilmung des Abenteuerromans "Die geheimnisvolle Insel" von Jules Verne.

Fünf Gefangenen gelingt im amerikanischen Bürgerkrieg die Flucht mit einem Ballon; nach einer Bruchlandung auf einer einsamen Insel finden sie Spuren geheimnisvoller Mächte und werden von Piraten und einem Vulkanausbruch bedroht.

Details

Omar Sharif, Jess Hahn, Gabriele Tinti, Gérard Tichy ua.
Juan Antonio Bardern

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Die Serie

    Holger (geb. 1961) schrieb am 15.03.2006:
    Die geheimnisvolle Insel habe ich als 13 jähriger im damaligen DDR-Fernsehen gesehen das war im November 1974. Im Jahr 1975 kam die Spielfilmfassung die vollkommen neu und identisch in der Geschichte zur Serie gedreht wurde,jedoch völlig anderer Schnitt und Ton. Es ist ein Irrtum anzunehmen "Herrscher einer versunkenen Welt" wäre ein Zusammenschnitt der Serie nein er ist ein Jahr später entstanden als die Serie. Die Serie wurde in verschieden Teilen der Welt in verschiedenen Versionen ausgestrahlt. Die URFASSUNG IST DIE von CCI herausgebrachte spanische Version. Der Bayrische Rundfunk benutzte sie damals zur Synchronfassung der Serie "Die geheimnisvolle Insel". Ich besitze die spanische Urfassung in Deutsch und die Serie. Viele denken was CCI herausbrachte ist die komplette Serie das ist so aber nicht korrekt. Auch in der Fassung fehlen 16,4 min Film. Da ich beide Serien habe konnte ich jetzt für mich privat die fehlenden Filmteile wieder an ihre ursprüngliche Stelle setzen. Und das klappt. Ich rechne hier nicht die Zusammenfassung der einzelnen Teile mit ein. Zur Info an technisch interessierte Filmfans. Der Spielfilm "Herrscher einer versunkenen Welt" war ein 101,2 min langer Kinofilm auf 35mm Film im Einkanallichton also das Tonsignal war auf dem Filmstreifen aufkopiert. Nicht jedoch bei der Serie. Da war das Filmmaterial "stumm" gleichzeitig lief aber ein 35mm Perfoband das genauso wie der Film aussieht nur es ist ein großes Magnetband. Man zeigte damals die Filme im Zweibandverfahren mit Hilfe einer Synchronsteuerung Schneidetisch u.s.w. Jetzt habe ich endlich nach über 30 Jahren das was ich mir als Kind so sehr wünschte. Den Film sehen wann ich will in seiner kompletten Form so wie damals als wir Kinder das erstemal Kapitän Nemo und die herrliche Insel sahen.
    Holger Buschick Meister für Kino und Filmtechnik