Hold Back the Dawn

USA, 1941

FilmRomanze

Min.116

In Mexiko festsitzend, wartet der rumänische Gigolo Georges auf die Genehmigung, in die USA einreisen zu dürfen. Als er die einsame Lehrerin Emmy Brown kennenlernt, die mit ihren Schülern einen Ausflug in die Stadt unternimmt, lässt er seinen Charme spielen - und sein Plan geht auf. Die beiden sind vor Ende der Nacht verheiratet, doch Georges' Absicht, Emmy unmittelbar nach der Hochzeit wieder sitzen zu lassen, fällt ins Wasser, als das Paar umständehalber gezwungen ist, gemeinsam vor dem Einwanderungsinspektor die Flucht zu ergreifen. Hold Back the Dawn ist ein romantisches Melodram, das mit beiläufiger Selbstreflexion beginnt (ein zersauster Charles Boyer erzählt Regisseur Mitchell Leisen am Set zu I Wanted Wings seine Geschichte) und heute eher als Fußnote in Billy Wilders Karriere bekannt ist. Wilder, der gemeinsam mit Charles Brackett das Drehbuch schrieb, beschloss nämlich angeblich nach Hold Back the Dawn, seine Drehbücher künftig selbst zu inszenieren, nachdem er mit der Umsetzung des Skripts sowohl von Boyer als auch von Leisen unzufrieden war. In der Figur des Gigolo sind jedoch nach wie vor sehr schön Wilders Handschrift und Motive zu erkennen, die bereits auf Sunset Blvd. und The Apartment verweisen, und auch das Bewusstsein (und die Abscheu) des Protagonisten über sein Dasein im «Niemandsland» von Hotels und verlassenen Straßen hat starke Wilder-Züge. Doch auch Leisens Anteil an der sich verfinsternden Romanze ist merkbar, allerdings besonders in der Charakterisierung der Figur von de Havilland. Wie in vielen seiner anderen Filme schildert er auch hier die Träume einer Frau, in diesem Fall betrachtet durch einen männlichen Standpunkt. (Fernando F. Croce)

(Text: Viennale 2006)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Hold Back the Dawn finden.

  • Schauspieler:Charles Boyer, Olivia de Havilland, Paulette Goddard, Victor Francen, Walter Abel, Curt Bois, Rosemary DeCamp

  • Regie:Mitchell Leisen

  • Kamera:Leo Tover

  • Autor:Charles Brackett, Billy Wilder

  • Musik:Victor Young

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.