Ein Jahr im Leben von Joaquin Phoenix, der sich von seiner Karriere als Hollywoodstar lossagt und beschließt, sich dem Hip Hop zu widmen.

Min.107

Start11.11.2011

Handelt es sich um eine Dokumentation? Ist alles reine Fiktion und Projektion? I'm Still Here ist ein Jahr im Leben von Joaquin Phoenix, der sich von seiner Karriere als Hollywoodstar lossagt und beschließt, sich dem Hip Hop zu widmen. Der Film, sein Protagonist, das Ganze ist teils absurd, teils berührend, dann wieder grotesk, immer aber riskant und haarscharf am Absturz in die eigene Widersprüchlichkeit entlang balancierend. Inzwischen gilt die Losung, die ganze Geschichte sein ein inszenierter Fake gewesen. Andere sagen, auch dies sei reine Schadensbegrenzung à la Hollywood. However - see for yourself, wie nahe in diesem grotesken Geschäft alles beieinander liegt. F for Phoenix.

(Text: Viennale 2010)

Zwei Jahre seiner Karriere hat Joaquin Phoenix für dieses Projekt, in dem von Anfang an alles inszeniert wurde, gewidmet. Zwei Jahre spielte er eine seiner größten Rollen. Der Einsatz hat sich gelohnt.

IMDb: 6.2

  • Schauspieler:Joaquin Phoenix, Antony Langdon, Carey Perloff, Casey Affleck, Jack Nicholson, Billy Crystal

  • Regie:Casey Affleck

  • Kamera:Casey Affleck, Magdalena Górka

  • Autor:Casey Affleck, Joaquin Phoenix

  • Musik:Marty Fogg

  • Verleih:Koch Media

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

I'm Still Here

1/3